Baugemeinschaft Berlin

Idee und Prinzip der Baugemeinschaft

Baugemeinschaft IdeeAnstatt eine Wohnung vom Bauträger zu kaufen, schließen sich die zukünftigen Wohnungsbesitzer zu einer Bauherrengemeinschaft zusammen. Als gemeinschaftlich agierender Bauherr nimmt die Gruppe das Heft selbst in die Hand. Hierdurch können die künftigen Bewohner viel Einfluss auf die Gestaltung von Wohnung und Haus nehmen und im Vorfeld ihre Nachbarn kennenlernen. Außerdem kommen die Mitglieder der Baugemeinschaft wesentlich günstiger an ihre Wohnung als beim Kauf vom Bauträger.

 

Prinzip Baugemeinschaft und Projektablauf

Die in der Praxis wichtigste Erscheinungsform der Baugruppe ist die so genannte „betreute Baugemeinschaft“. Hierbei initiieren professionelle Baugruppenbetreuer oder Architekten neue Wohnprojekte, machen einen Grundentwurf und erstellen Kostenprognosen. Danach werben die Baugruppenbetreuer/Architekten die zukünftigen Bewohner und führen diese zu einer Gemeinschaft von Bauherren zusammen. Bisweilen geht die Initiative auch von einer Kerngruppe von Bauherren aus, die sich dann einen Betreuer suchen. Die Baugemeinschaft beauftragt die Planung, kauft das Grundstück und lässt das Wohnhaus errichten. Die Gruppe wird während der Planungs- und Bauphase durch den Betreuer gesteuert, der mit dem Architekten identisch sein kann, aber nicht muss. Nach Fertigstellung und Einzug wird aus der Baugemeinschaft eine Eigentümergemeinschaft.

Abgrenzung von Gemeinschaftswohnprojekten

Es haben sich zwei Formen von Baugruppen entwickelt. Die Unterscheidung liegt in der jeweiligen Motivation der Mitglieder für das Bauen in der Gruppe. Bei Baugemeinschaften steht im Vordergrund, den individuellen Wohnwunsch kostengünstig zu realisieren. Gemeinschaftswohnprojekte hingegen legen den Schwerpunkt auf das kollektive Zusammenleben, wie z.B. Beginenhöfe für Frauen verschiedenen Alters. Im Blickpunkt dieser Website stehen die Baugemeinschaften.

Typische Rechtsformen der Baugemeinschaft

Baugemeinschaft Berlin WohnprojekteDie Baugemeinschaft in Berlin tritt fast ausschließlich in der Rechtsform der Gesellschaft bürgerlichen Rechts auf. Hierbei werden meist vertragliche Regelungen eingesetzt, welche die Haftung des einzelnen Baugruppenmitglieds auf das jeweils eingesetzte Kapital (einschließlich Bankfinanzierung) begrenzen. Die Umwandlung der Baugemeinschaft in eine Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) ist die logische Konsequenz des Ziels, für jedes Mitglied der Baugruppe individuelles Wohneigentum zu schaffen.

Eine wichtige Ausnahme von zunehmender Bedeutung bilden die Genossenschaften, deren Ziel meist ist, die Wohnkosten ihrer Mitglieder dauerhaft niedrig zu halten. Wichtiger Unterschied zur WEG: die Bewohner sind Mieter, nicht Eigentümer ihrer Wohnung, haben aber ein Dauerwohnrecht. Die wiederentdeckten Genossenschaften hatten in Berlin eine Blüte bis in die 1920er Jahre und haben wegweisende Wohnanlagen gebaut.

Weitere Rechtsformen blieben in Berlin bislang auf Nischenexistenz beschränkt.

Canadian Pharmacies Shipping To Usa Online - Health Canadian Blog;virginia court case information;Самые свежие новости мира ШОУ-бизнеса Kostenloser Bonprix Fashiongutschein: Gutschein von Bonprix . http://bustsize-germany.com . mehr